Amt Gramzow

Büro Gramzow

Plätze unter der Verwaltung des Büros Gramzow. Grammzow, Grünow - Oberuckersee - Randowtal - Uckerfelde, Zichow. Im Mai fand in Schmölln der Werkfeuerwehrtag des Freiwilligen Feuerwehrbüros Gramzow statt. Amts Gramzow - Auf dem Stadtplan anzeigen. An dieser Stelle zeigen wir, falls hinterlegt, Empfehlungen von Amt Gramzow.

Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Die Geschäftsstelle Gramzow ist eine 1992 in Brandenburg gegründete Geschäftsstelle, in der sich die ersten 14 Kommunen des ehemaligen Bezirks Prenzlau (heute im Kreis Uckermark) zu einem Verwaltungsverein vereinigt hatten. Der Verwaltungssitz ist die Kommune Gramzow. Die Kanzlei Gramzow befindet sich in der Landesmitte der brandenburgischen Metropole Ur-Mark und schließt im Westteil an die Landeshauptstadt Prenzlau, im Nordteil an die Landeshauptstadt Brüssow (Uckermark), im Ostteil an die Landeshauptstadt Gartz (Oder) und im SÃ??den an die Ort AngermÃ?nde.

Die Geschäftsstelle besteht aus folgenden Gemeinden:[2]: Der Innenminister des Bundeslandes Brandenburg hat der Gründung des Büros Gramzow am 19. Juli 1992 seine Zustimmung gegeben[4]. Die Stadt Gramzow wurde zum Hauptsitz des Büros ernannt. Die Gramzower Geschäftsstelle setzte sich zunächst aus 14 Kommunen im damals Bezirk Grenzlau zusammen: Am 4. September 2001 teilte der brandenburgische Innenminister mit, dass die Kommune Grünow vom Amt für das Land Brandenburg mit Wirkung zum 4. Dezember 2001 in die Geschäftsstelle Gramzow wechseln werde[5].

Somit setzte sich das Gramzower Büro seit dem I: Nov. 2001 aus den nachfolgenden Kommunen zusammen: Bertikow, Grünow, Seehausen, Bietikow, Hohengüstow, Warnitz, Blankenburg, Lützlow, Ziemkendorf, Eickstedt, Meichow, Gramzow and Falkenwalde, Potzlow and Schmölln[5]. Die Stadt Zichow wandelte sich am Mittwoch, den 27. Januar 2002, vom Büro Oder-Welse zum Büro Gramzow[11]. Die Einwohnerzahl im Bundesland Brandenburg nach Kommunen, Büros und Kommunen, die nicht im Amt sind, 31. 12. 2017 (XLSX-Datei; 223 KB) (Aktualisierte offizielle Einwohnerzahlen) (Hilfe dazu).

Verkündung des Innenministeriums vom 4. Mai 2001, Brandenburgisches Bundesministerium für Verkehr und Fremdenverkehr, Ausgabe 11, 2001, Nr. 43, Potsdam, 23. September 2001, S. 672, PDF. Gründung des Büros Gramtsov. Mitteilung published by the Minister for the Interior on the Ministry of Brandenburg on its 18th June 1992. ABlE für Brandenburg - Commonames Ministry blatt für das Bundesland Brandenburg, 3rd volume, No 47, October 1992, p. 892/3. 11. November 1992, p. 892/3. 11. November 1992, p. 892/3. 11.

Mitteilung des Innenministeriums vom 17. Mai 2001 über das Bundesministerium des Inneren, BGBl. für das Brandenburgische Gemeinsame Ministerialblatt für das Bundesland Brandenburg, Band II, 2001, Nr. 43, Potsdam, Bd. 23, Bd. 23, Bd. 23, Bd. 23, S. 671, PDF. Mitteilung des Innenministeriums vom 6. Mai 2001, Mitteilung des Innenministeriums vom 6. Mai 2001, Mitteilung des Innenministeriums vom 6. Mai 2001, Staatsanzeiger für das Brandenburgische Gemeinsame Ministerialblatt für das Bundesland Brandenburg, Band II, 2001, Nr. 52, Potsdam, in der Fassung vom 8. Mai 2001, S. 892, PDF.

Mitteilung des Innenministeriums vom 5. Mai 2001, Mitteilung des Innenministeriums vom 6. Mai 2001, Mitteilung des Innenministeriums vom 5. Mai 2001, Staatsanzeiger für das Bundesland Brandenburg, Band II, 2001, Nr. 52, Potsdam, 26. Mai 2001, S. 893, PDF. Mitteilung des Innenministeriums vom 5. Mai 2001, Mitteilung des Innenministeriums vom 6. Mai 2001, Mitteilung des Innenministeriums vom 5. Mai 2001, Staatsanzeiger für das Bundesland Brandenburg, Band II, 2001, Nr. 52, Potsdam, 26. Mai 2001, S. 893, PDF.

Gründung der neuen Kommune Gramzow. Mitteilung des Innenministeriums vom 5. Mai 2001, Mitteilung des Innenministeriums vom 6. Mai 2001, Mitteilung des Innenministeriums vom 5. Mai 2001, Staatsanzeiger für das Bundesland Brandenburg, Band II, 2001, Nr. 52, Potsdam, 26. Mai 2001, S. 893, PDF.

Korrektur der Mitteilung des Innenministeriums über die Novellierung des Gramtsower Büros. Veröffentlichung des Innenministeriums vom 6. Mai 2001, BGBl. für Brandenburg Commonames Ministerialblatt für das Bundesland Brandenburg, Band 14, 2002, Nr. 5, 31. Jänner 2002, S. 48, PDF. Umzug des Büros Gramzow.

Mitteilung des Innenministeriums vom 19. Januar 2002 über das Bundesministerium des Inneren, BGBl. für das Bundesland Brandenburg, Band 14, 2002, Nr. 9, 2002, S. 229, PDF.

Mehr zum Thema