Aktuelles Bornet

Nachrichten Bornet

Mit scharfem Blick und beißendem Witz arbeitet sie an der "Bornet Idendtity". Die BORnet GmbH ist als regionaler Telekommunikationsdienstleister im Kreis Borken tätig. Oder, wie Margrit Bornet sagen würde, Margrit Bornet hat einen Kurs besucht. Bei Bornet-Kunden auch telefonisch! Schon vor Ostern hat BORnet ein großes Ei für Sie!

http://www.bornet.de/bornet/aktuelles/aktionen/osterwochen-sind-onlinewochen/.

Die Margrit Bornet âBornet Identityâ - Kleinkunstwerk

Auf KUL-TOUR auf Vögelinsegg können Sie sich auf Margret Bornet, die AusnahmekÃ?nstlerin in der schweizerischen Kabarett- und Comedy-Szene, Ã?ber die wir 2018 im Thuner Kleinkunstbörse entdeckten, und auf die wir in der Sontagszeitung Künstlerin als eine der 10 besten KabarettkÃ?nstlerinnen der Schweiz verweisen und Ã?ber sie schreiben: Die Sendung: âBORNET IDENTITYâ Ob Küken- oder Schaukelbraut â Margrit Bornet ist ein ganzer Frauenclub.

Margrit Bornet holt in ihrem dritten Kleinkunstprogramm BORNET IDENTITY die populären Charaktere Sandra, Singh und Stefanie wieder auf den Bühne. Höchstens stellt sich das Auditorium gelegentlich die Frage, wer ist Margrit Bornet? Bestmögliche Abwechslung mit viel Witz, Unheil und aufschlussreichen Einblicken sind auch in diesem Angebot von Margrit Bornet inbegriffen!

Aus der BORnet Gesellschaft wurde eine Aktiengesellschaft.

Im Landkreis BORnet war die BORnet GesmbH als regionales Telekommunikationsunternehmen tätig. Neben den kommunalen Versorgungsunternehmen im Borkener Land waren für das Untenehmen Privataktionäre verantwortlich. Zusammen mit den Kooperations-Partnern O2 und Vieatel bietet das Traditionsunternehmen unter anderem Angebote für Privat- und Businesskunden. Nach eigenen Aussagen konzentrierte sich das Unter-nehmen in erster Linie auf seine Kundschaft und nicht auf den Ausbau des Netzes, sondern verließ sich auf leistungsstarke Kooperationspartner in diesem Umfeld.

Im Geschäftskundenbereich lag der Fokus auf maßgeschneiderten Netzwerken, Standortvernetzung und Punkt-zu-Punkt-Verbindungen, während Privatkunden DSL- und Internetverbindungen nutzten. BORnet setzte dabei auf ein rund 50.000 km langes Glasfasernetzwerk. BORnet wurde im Oktober 2016 in die Europäische Union eingegliedert.

News und Neuigkeiten der Stadtverwaltung Dülmen

Grundstein für den Glasfaserausbau: Am PoP waren Repräsentanten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Bornet und Deutscher Gesellschaft vertreten. Oberbürgermeisterin Lisa Stremlau, Helmut Temming (Merfeld-Chef), Gabriele Sondermann (Hausdülmen-Chefin) und Hendrik Clodius (Hiddingsel-Chef) am Mobilkran. Die Glasfasererweiterung in Häuserdülmen hat begonnen, und bald wird sie auch in den Städten Mercedesfeld und Hiddingsel beginnen.

Bei der Positionierung des so genanten "Point of Presence" (PoP) in der Mauritiusstraße in Housedülmen am Donnerstag Mittag, die von einem Autokran durchgeführt wurde, waren viele Repräsentanten aus Wirtschaft und Politik sowie aus den Unternehmen Dt. und Bornet vertreten. "Dies ist ein ganz besonderes Ereignis und ich bin glücklich und auch ein wenig stolzer, dass wir es zusammen geschafft haben", sagte Hausdülmen's Ortsvorsteher Garbiele Sondermann, die die Veranstaltung zusammen mit ihren Kollegen Helmut Temming aus und Hendrik Clodius aus Hiddingselverfolgt.

Oberbürgermeisterin Lisa Stremlau und Willi Wessels, Vorsitzende des Komitees für Wirtschaft und Städtebau, kamen ebenfalls nach Hause und äußerten sich befriedigt über den Fortgang des bedeutenden Projekts. Schon am Montagmorgen hatte die Fa. Seming im Namen der Dt. Gasfaser mit der Verlegung der Linien in den Häuserdülmener Strassen angefangen.

Interessierten Bürgern in Hausesdülmen, Hiddingsel und Merkel bietet sich bis Ende Okt. die Möglichkeit, mit Bornet einen Vertrag zu schließen, ohne die notwendigen Kosten für den Bau bezahlen zu müssen.

Auch interessant

Mehr zum Thema