Aktuell kein Vodafone Netz

Derzeit kein Vodafone-Netzwerk vorhanden

Das ist möglich - Die Gründe, warum das Handy keinen Empfang hat, können vielfältig sein. Sie haben kein Internet im Vodafone-Kabelnetz? Dies kann an einer Fehlfunktion liegen, mit der der Netzbetreiber derzeit zu kämpfen hat. W-LAN verbunden, aber kein Internet: Jetzt hat die Telekom Vodafone versprochen, die Antenne zu nutzen. Abfrage und Anzeige der Datenmengen bei Telekom, Vodafone, o2 und Co.

Wie viel Datenmenge habe ich diesen Kalendermonat bereits gesurft und wo kann ich die Verwendung steuern? Deshalb haben wir in diesem Leitartikel einen Überblick zusammengestellt, wie Sie das momentane Datenaufkommen bei Ihrem Provider erfragen oder mindestens den Energieverbrauch in Ihrem Mobiltelefon darstellen können. Als dritte Option steht das Kundenservice-Portal des entsprechenden Anbieters zur Verfügung.

Die Telekom als Premium-Anbieter mit teureren Preisen ermöglicht es ihr, das eigene Datenaufkommen mindestens sehr kundenfreundlich abzufragen. Es ist zu beachten, dass das Inklusivvolumen nur abgefragt werden kann, wenn die Verbindung zum Internet über das Mobilnetz aufgebaut wird. Zusätzlich zum Datenkonsum können auch die Restzeit im laufenden Rechnungszeitraum und die im Kontrakt angegebene Download-Höchstgeschwindigkeit überprüft werden.

Wird das enthaltene Volumen einmal im Kalendermonat verbraucht, kann hier auch zusätzliches ausgelesen werden. Für die Verwendung sind der Anmeldename und das Kennwort der Telekom erforderlich. Eine dritte, auch sehr bequeme Variante zur Überprüfung des Telekom-Inklusivvolumens ist die MagnaService App. Hier wird der momentane Datendurchsatz unmittelbar nach dem Login oder über die Registerkarte "Verbrauch & Kosten" dargestellt.

Das von der Telekom unter dem Stichwort "Kontoservice" angebotene Angebot zur Abfrage des Stromverbrauchs und der laufenden Ausgaben per Telefon oder SMS hat bei einem von uns durchgeführtem Testverfahren nicht wie erwünscht funktioniert. Ähnlich wie die Deutsche Telekom gibt es auch bei Vodafone seinen Mobilfunkkunden die Moeglichkeit, das im laufenden Kalendermonat konsumierte Datenaufkommen ueber den Internet-Browser abzurufen.

Über die oben genannte Website erteilt der Niederlassungsnetzbetreiber Auskunft über den momentanen Datenkonsum, die im Rahmen des geschlossenen Vertrages verfügbare Gesamtdatenquote und den geltenden Abrechnungszeitraum, der nicht unbedingt mit dem Monat des Kalenders zusammenfallen muss. Für Kundinnen und Kunden mit einer Vodafone Callya Prepaid-Karte steht wahlweise die Mobilfunk-Website wap.meincallya.de/dr/s/c! h zur Anzeige des momentanen Datenverbrauchs zur Verfuegung.

Ähnlich wie bei Vodafone und der Telekom können auch mobile Kundinnen und Kunden mit O2-Tarifen ihren momentanen Datenkonsum über das Internet oder in ihrem Internetbrowser ausgeben. Nicht nur bei der Telekom selbst, sondern auch bei einigen Diskontern im D1-Netz ist das wohl bekannteste Netz von bekannten Größen verfügbar. Im Falle von Klarmobil, Mobilcom Debitel und Fréenetmobile können die Kundinnen und kunden auch auf den Informations- und Buchungsservice unter www.datapass.de zurückgreifen (funktioniert nicht bei Verbindungen im Vodafone- oder o2-Netz), wenn sie einen Mobilfunkvertrag im Netz der Telekom geschlossen haben.

Ebenso wie beim Netzwerkbetreiber selbst können auch bei den 3 Diskontern über die angegebene Internetadresse der Datenkonsum, die Internet-Höchstgeschwindigkeit und der Rechnungszeitraum abgefragt werden. Wird das schnelle Inklusivvolumen im laufenden Kalendermonat ausgeschöpft, kann auf Anfrage auch ein weiteres Volumen (SpeedOn Pass) mitgebucht werden. Für Kundinnen und Servicekunden, die einen Mietvertrag mit Mobilcom Debitel, Fréenetmobile oder Karmobil im Netz Vodafone D2 unterzeichnet haben, ist die konsumierte Datenmenge unter der Anschrift https://center.vodafone.de/vfcenter/index. abrufbar und abrufbar unter https://center.vodafone.de/vfcenter/index. in englischer Sprache.

Wenn Sie einen Kontrakt mit einem der 3 Provider im Netz von op2 oder Telefonica abschließen, müssen Sie auf eine bequeme Steuerungsoption aufpassen. Mobilcom-Debitel verfügt als klassicher Wiederverkäufer ohne eigenes Netz über Vertragsangebote in allen Mobilnetzen. So können sich die Kundinnen und -kundinnen über das Internetportal www.datapass.de auch über ihren momentanen Datenkonsum orientieren oder weitere SpeedOn-Pakete reservieren (siehe oben/mittleres).

Für das Vertragsmanagement stellt sparhandy derzeit keine eigene Smartphone-App zur Verfügung. Als hundertprozentige Tochter der Telekom nutzen wir damit auch das Mobilkommunikationsnetz des ehemaligen Monopolisten in Bonn. Wenn Sie Ihr genutztes Datenaufkommen überprüfen oder die Internet-Flatrate durch die Reservierung eines Geschwindigkeitspasses kündigen möchten, können Sie dies auch komfortabel über www.datapass. de oder pass.telekom. de zu congstar-Tarifen einrichten.

Als weitere Kontrollmöglichkeiten für den Datenkonsum bieten sich die congstar-Website (Login unter https://www.congstar. de/meincongstar/) und die "mycongstar App", die für die Betriebssysteme Indroid und iPhone kostenlos erhältlich ist. Der im " Value-Segment " angesiedelte Diskonter verfügt zum einen über eine Smartphone-App. Durch die daraus resultierende Restrukturierung und Integration hat die Basis derzeit keine Chance, ihren Datenkonsum unmittelbar mit dem Provider zu klären.

Dabei gibt es auch im Online-Kundenportal "My Base" derzeit keine Steuerungsmöglichkeit. 1&1, ein bekannter Provider von DSL- und Mobilfunk-Flatrates, vertreibt Mobilfunkverbindungen im E-Netz und im Vodafone D2-Netz. In beiden FÃ?llen können die Anwender die 1&1 Control Center App nutzen, um ihren Datenkonsum zu Ã?berwachen. In der kostengünstigen Vodafone-Tochter Otelo können Sie Ihr Datenaufkommen im Internet abrufen oder die kostenfreie Customer Service App herunterladen und aufspielen.

Der URL center.vodafone.de, der von 1&1 und unseren Kundinnen und Servicepartnern der Muttergesellschaft Vodafone genutzt werden kann, arbeitet derzeit unglücklicherweise nicht mit Otelo-Tarifen. Falls das Datenaufkommen vom Lieferanten wirklich nicht getestet werden kann, besteht in jedem Falle die Moeglichkeit der Verbrauchsmessung. Sie können aber auch die auf Ihrem Smartphone unter dem Betriebssystem oder auf allen Android-Smartphones verwendete Datenmenge in den Geräteeinstellungen nachlesen.

Unter " Settings - Data consumption " können Android-Nutzer den Konsum abfragen und bei Notwendigkeit eine Grenze für das Mobile Surfing setzen. Aufgrund der Rundung ist der vom Provider in Rechnung gestellte Aufwand daher etwas größer als die tatsächliche Menge der übertragenen Daten.

Mehr zum Thema