Afk Attendorn

Afghan Attendorn

Die AFK Andreas Franke Plastics Processing GmbH & Co. Die Kernkompetenz von AFK PLASTIC PROCESSING AFK ist der Kunststoffspritzguss. Die AFK Andreas Franke Plastics Processing GmbH & Co. Die AFK Andreas Franke Plastics Processing GmbH & Co. Artikel und Nachrichten (auch als PDF) über AFK Andreas Franke Kunststoffverarbeitung GmbH & Co.

SWK Andreas Franke Kunststoffe - Kunstoffverarbeitung, Kunststoffe, Kunststoffteile, Kunststoffspritzgussteile, Kunststofftechnik, Kunststoffspritzguss, Kunststoffspritzguss, Kunststoffformteile

Bei AFK wissen die Fachleute für Kunststoffverarbeitung und Spritzgießen ganz besonders, was in den verschiedenen Anwendungsbereichen wichtig ist. Vom ersten Gedanken bis zur vollständigen Verarbeitung von Thermoplasten sind wir mit den speziellen Bedürfnissen unserer Kundschaft vertraut und können so immer die optimale Problemlösung anbieten. Auf unserer Website findest du alle wesentlichen Infos zu unserem umfangreichen Leistungsangebot.

Ein Überblick über die Einzelprodukte wird hier ebenso übersichtlich präsentiert wie die Information über unsere anderen Dienstleistungen. Sowohl Präzisionskunststoff-Formteile als auch ganze Montagen werden von uns nach Kundenwunsch projektiert, weiterentwickelt und letztendlich exakt hergestellt. Als Spezialist für die Kunststoffverarbeitung fertigen wir aus Thermoplasten mit den verschiedensten Prozessen wie dem Kunststoffspritzguss oder dem Mehrkomponentenspritzguss qualitativ hochstehende Erzeugnisse und erreichen so optimale Resultate für unsere Kundschaft.

Von der ersten Skizze bis zur Umsetzung steht Ihre Vorstellung und Ihr Wille zu einem optimalen Resultat immer im Mittelpunkt unseres Unternehmens. Von Anfang an begleiten wir Sie mit unseren Vorschlägen und Konzepten und überzeugt mit kompetenter Fachberatung, einem eigenen Werkstattbetrieb, exakt definierten Prozessen sowie einer eigenen Produktionslogistik und Warenlieferung.

Egal ob Spritzguss, Mehrkomponentenspritzguss oder Kunststoffformteile:

Beteiligte Personen

Anwesenheit/Finnentropfen. Das Gelände der ehemaligen ASA in Ennest wird zur neuen Heimat des Kunststoffveredlers. AFK Plastikverarbeitung, bisher mit Sitz in Finnland, hat die leeren Fertigungshallen und Hallen der ASA im nach der Insolvenz aufgelöste Gewerbegebiet Ennest erworben und wird in diesem Jahr die Fertigung und Administration in die BenStraße verlagern.

Wolfgang Bock, Vorstandsassistent der AFK, erklärte, die Bewertung einer Ist- und Soll-Analyse bestärkte die Entschlossenheit, den Industriepark Frielentrop zu verlassen: "Wir sind ein wachstumsorientiertes Unternehmen", sagt Bock. Ein Ausbau am Produktionsstandort Frielentrop war auf Dauer nicht möglich. Wir können innerhalb von sechs Monate in das ASA-Gebäude ziehen, ein neues Gebäude würde viel mehr Zeit in Anspruch nehmen", erklärte Bock.

Unternehmensgründer Andreas Franke hat seine 44 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern schon früh in das Projekt eingebunden, die sich in den vergangenen Tagen alle mit dem neuen Firmensitz in Attendorn bekannt machen und ihre Meinungen zum Ausdruck bringen konnten. "Wolfgang Bock hat die Antwort aufgenommen und ist zufrieden: "Keiner der Mitarbeitenden sagte, dass er nicht an der Veränderung teilnehmen wolle.

Laut Wolfgang Bock können sie gemietet, aber auch veräußert werden. Finnentrops Oberbürgermeister Dietmar Heß hat den Austritt der AFK bedauert. Zu den Kernkompetenzen der AFK Kunststoffe gehört die Verarbeitung von Kunststoffe mit den verschiedensten Prozessen, wie z.B. Kunststoffspritzguss oder Mehrkomponentenspritzguss aus Thermoplasten, mit denen qualitativ hochstehende Erzeugnisse für verschiedene Anwendungsbereiche gefertigt werden.

In der Werkstatt seiner Eltern startete die Erfolgsstory des damals 18-jährigen Andreas Franke als Einzelunternehmen mit einer ersten Spritzgießmaschine. AFK hat sich mit dem Bau des neuen Unternehmensgebäudes 1997 am alten Firmensitz in Frielentrop auf dem Weltmarkt positioniert und bietet weltweit qualitativ hochstehende Präzisionsspritzgussteile und Problemlösungen für Thermoplastanwendungen. Dabei sind die ständige Weiterentwicklung sowie unsere Fähigkeiten und unser Wissen als eingespieltes Kollektiv die Triebkräfte, die es uns ermöglichen, immer wieder nach vorn zu schauen", sagt Andreas Franke und spiegelt die Unternehmensphilosophie wider.

Kunststoffspritzgussartikel werden in den verschiedensten Anwendungsbereichen verwendet, und die Nachfrage bei AFK kommt aus den Industriebereichen: Von den Marktführern aus vielen Industrien wird uns das nötige Know-how entgegengebracht", sagt Wolfgang Bock. "Auch bei der Herstellung stellen wir den Nachhaltigkeitsanspruch", erklärt Wolfgang Bock. Dies sollte auch am neuen Ort der Fall sein.

Mit der neuen Wahl des Produktionsstandorts tritt das Unternehmen um Andreas Franke ebenso rasch und kompetent wie heute auf dem internationalen Parkett auf, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können. "â??Wir werden jeden Tag ein wenig besserâ??, verrÃ?t Wolfgang Bock, "deshalb werden wir bald in Attendorn sein."

Auch interessant

Mehr zum Thema